Login

"Fachgesellschaft Homöopathie“ in Lachesis e.V.

Ende März 2004 haben wir mit interessierten Mitfrauen eine „Fachgesellschaft Homöopathie“ in Lachesis e.V. gegründet, die mit dem 1994 gegründeten „Bund klassischer Homöopathen Deutschlands e.V.“ (BKHD) kooperiert.

Der BKHD ist eine Dachorganisation verschiedener Homöopathie-Fachgesellschaften, die sich in gemeinsamen Aktionen für den Erhalt und die Stärkung der klassischen Homöopathie einsetzen. Die angeschlossenen Vereine sind die Deutsche Gesellschaft für Klassische Homöopathie e.V. (DGKH), die Samuel Hahnemann Stiftung (SHS), das Homöopathie-Forum e.V. (HF), sowie  hinzugekommen  die Clemens von Bönninghausen Gesellschaft e.V. (CvB) die "Fachgesellschaft Homöopathie" von Lachesis sowie die Deutsche Gesellschaft für Miasmatik in der Homöopathie (DGMH) und der Vereine für Supervision und Weiterbildung in der Homöopathie (SWH).

Durch den BKHD initiiert traf sich im Januar 1998 anlässlich der geplanten  Novellierung des Deutschen Homöopathischen Arzneibuches die „Aktionsgemeinschaft HAB“ und schaffte es erstmals fast alle Homöopathie-Vereine und Organisationen (auch ärztliche) an einen Tisch zu bekommen.

Die Idee die Homöopathie weiterzuverbreiten, sowohl in der Öffentlichkeit wie auch in politisch verantwortlichen Gremien, ist ein weiterer Baustein, der helfen soll den HomöopathInnen den ihnen gebührenden Platz im Gesundheitswesen zu sichern und zu erhalten. Aufgrund dieser Zielvorgabe hat sich seit 1998 die Qualitätskonferenz für homöopathische Aus- und Weiterbildung in Frankfurt getroffen, um Kriterien für eine „qualifizierte“ homöopathische Ausbildung zu entwickeln. Lachesis hat hier maßgeblich an den Inhalten mitgearbeitet.

Die intensive und sehr produktive gemeinsame inhaltliche Arbeit hat uns dazu geführt, den BKHD als Dachorganisation durch unsere Kooperation unterstützen zu wollen, zumal der BKHD durch seine, die Homöopathie fördernde Arbeit, eine wichtige übergreifende Aufgabe übernimmt, die von Berufsverbänden, die ja in erster Linie ihre Mitfrauen unterstützen, so nicht geleistet werden kann.  In diesem Sinne möchte ich Mitfrauen einladen, der Fachgesellschaft Homöopathie in Lachesis beizutreten. Der Jahresbeitrag hierfür beläuft sich auf 20,-€/Jahr. Die Mitfrauen erhalten dann zusätzlich zur „Verbandspost“ wichtige, die Homöopathie betreffende Informationen, sofern diese nicht für alle Heilpraktikerinnen von Interesse sind. 

Beitrittsformular für die "Fachgesellschaft Homöopathie“ in Lachesis e.V.