Login

Studien zeigen: Homöopathie ist wirksam!

Im Rahmen des DZVhÄ-Kongresses Ende Mai 2016 hat die Wissenschaftliche Gesellschaft für Homöopathie einen 60-seitigen Forschungsreader vorgelegt. Im Fazit kommen die Wissenschaftler zu einer klaren Aussage:

 

„Eine zusammenfassende Betrachtung klinischer Forschungsdaten belegt hinreichend einen therapeutischen Nutzen der homöopathischen Behandlung (effectiveness).
Die Ergebnisse zahlreicher placebokontrollierter Studien sowie Experimente aus der Grundlagenforschung sprechen darüber hinaus für eine spezifische Wirkung (efficacy) potenzierter Arzneimittel.“

Im Einzelnen werden vier Forschungsgebiete mit wissenschaftlichen Quellenangaben zusammenfassend dargestellt:

  1. Homöopathische Behandlung ist unter ärztlichen Alltagsbedingungen klinisch nützlich (Perspektive Versorgungsforschung).
  2. Auch hochwertige randomisierte klinische Studien zeigen spezifische Effekte, in denen Homöopathie dem Placebo überlegen ist (Perspektive Randomisierte Klinische Studien).
  3. Vier von fünf Metaanalysen zeigen eine statistische Überlegenheit der homöopathischen Arznei im Vergleich zu Placebo. (Perspektive Metaanalysen)
  4. Auch in Experimenten mit Zellkulturen, Tieren und Pflanzen gibt es mittlerweile stabil reproduzierbare Effekte, die eine spezifische Wirkung von Hochpotenzen zeigen (Perspektive Grundlagenforschung).

Der komplette Reader zum Download

Der dazugehörige Facebook-Post