Login

Zellgeflüster – Pferdegeflüster

Magische Kommunikation zwischen Pferd ~ Mensch & Universum

Autorin:
Manuela Bachnick, Diplompsychologin, Coach, Reitwartin (FN)

Leseprobe aus der Lachesis-Zeitschrift Nr. 37
mit dem Thema: "Zell-Kommunikation"

[…]
Zellgeflüster – Pferdegeflüster lauschen
Zellgeflüster ist ein Thema, was mir als Pferdefachfrau, spiritueller Heilerin und Lehrerin mit Hilfe meiner Tiere und Pferde tagaus tagein begegnet. Zellgeflüster begegnet mir in seiner Einfachheit, weil es so selbstverständlich funktioniert, und in seiner Komplexität, weil es mich dennoch immer wieder aufs Neue erstaunen lässt, was an Kommunikation geschieht und welches Wissen transportiert wird.
Es ist immer wieder enorm, was Pferde uns Menschen „erzählen“ können, welche Erinnerungen sie in unserem Leib hervorholen können, welches Umprogrammieren sie in unseren Zellen ermöglichen. Und es ist unglaublich, wie ganzheitlich und weitreichend Heilung in dem dann entstandenen Rahmen letztendlich erfolgt. Doch das Faszinierendste ist, wie weit Tiere und insbesondere Pferde in die gespeicherten Erinnerungen hinein zurückgehen und dann mit Selbstverständlichkeit an ihrem Einbringen dieser Erinnerungen und Botschaften an uns Menschen festhalten.
Pferde lassen sich nicht beirren, lassen sich nicht davon abhalten immer wieder aufzuzeigen, wenn wir unser Herz öffnen und das geschehen lassen, was sich zeigen und mitteilen will. Doch selbst, wenn wir es nicht so recht zulassen können, weichen sie nicht von ihrem Weg ab, uns über alle möglichen Wege ihre Botschaften zu übermitteln, bis wir wirklich verstehen und begreifen – tief in uns, nicht nur über den Verstand: Die Pferde tun es in Liebe.

Spirituelles Begreifen und Verstehen
Die Botschaften werden sowohl über den Körper als auch über den Geist vermittelt.
Dabei stellt sich immer die Frage, was ist „meines“, was „das des Pferdes“. Beides erfolgt immer in Wechselwirkung. Dennoch kann in dieser Arbeit dem Pferdegeflüster zu lauschen „gelernt“ werden, von wem was kommt, auch wenn beide miteinander schwingen.
Dem Pferdegeflüster zu lauschen unterscheidet sich von dem eher einseitig angelegten inzwischen vielfach bekanntem „Pferdeflüstern“, bei dem der Mensch dem Tier etwas „zuflüstert“, damit dieses dann dem dabei vermitteltem Wunsch oder Befehl nachkommt.
Dem Pferdegeflüster zu lauschen, liegt eine völlig andere Philosophie zu Grunde: Das Tier steht dem Menschen in keiner Weise nach, beide Wesen haben sich gleichberechtigt gegenseitig etwas mitzuteilen.
[…]

Die besondere Ausbildung der Pferde
[…]

Ein Beispiel
[…]

Heilarbeit
[…]

Denkverbote: Spiritualität und hohe Reitkunst
[…]

Spirituelle Heilarbeit mit Pferden
[…]

 

(Ende der Leseprobe)

Haben wir Ihr Interesse für die Zeitschrift Nr. 37 geweckt?

Zur Bestellung