Login

Duftender Aufschwung

Mit der 4-Elementen-Lehre und ätherischen Ölen zu mehr Beweglichkeit

Autorin:
Corinne Teyssedou, Heilpraktikerin, tipp-Gesundheitstherapeutin

Leseprobe aus der Lachesis-Zeitschrift Nr. 45
mit dem Thema: „In Bewegung“

 

Müde Glieder, nicht genügend Antrieb und eigentlich ist der schönste Ort der Welt das eigene Sofa: Ein Symptomenkomplex, der sich aber je nach Charakter in unterschiedlichen Ausprägungen zeigt und entsprechend verschiedene Grundursachen haben kann, körperliche aber vor allem auch seelische. Da ätherische Öle in der Lage sind, neben dem Körper auch die Seele direkt zu erreichen, unterstützen sie auf einzigartige Weise den ganzheitlichen Heilungsprozess.
Avicenna1 gründet seine Medizinlehre auf der antiken griechischen 4-Elemente- und 4-Säfte-Lehre von Galen. Nach ihr werden den Elementen folgende Qualitäten und Säfte zugeordnet:

  • Erdelement – trocken und kühl – schwarze Galle
  • Wasserelement – feucht und kühl – Schleim
  • Luftelement – feucht und warm – Blut
  • Feuerelement – trocken und warm – gelbe Galle

Bei der Mobilisierung von Körper, Geist und Seele ist es somit wichtig zu sehen, welches  Element bei einer Person besonders ausgeprägt ist und in welchem eine Störung vorliegt.
Vereinfacht stelle ich hier zu den vier Elementen beispielhaft jeweils ein mobilisierendes, belebendes und ein aufhellendes ätherisches Öl vor sowie einleitend die Symptome und den Hauptbehandlungsansatz.

(...)

(Ende der Leseprobe)

Anmerkungen:
1 Avicenna: Canon of Medicine. Verlag Kazi Pubn Inc 1999. www.aromainfo.at 

 

Haben wir Ihr Interesse für die Zeitschrift Nr. 45 geweckt?

Zur Bestellung